Die Schwestern Marlene und Elisabeth Schuen, gemeinsam mit ihrer Cousine Maria Moling
Ladinisch Lieder

Le Ganes

16. August 2017 | 13 Uhr

In der natürlichen Freilichtbühne des Sellajochs

Im Abteital geboren und aufgewachsen, haben die Schwestern Marlene und Elisabeth Schuen, gemeinsam mit ihrer Cousine Maria Moling, von klein auf dreistimmig zusammen gesungen und somit ein gemeinsames musikalisches Universum geteilt. Ladinisch ist ihre Muttersprache und auch die Sprache, die es ihnen möglich gemacht hat, die außergewöhnlichen Melodien der „Ganes“ zu schaffen, originelle und besondere Figuren, die „Wassernixen“, Hauptfiguren der Dolomitensagen, die Ihnen als Kinder von ihren Großeltern erzählt wurden.

 

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung um 17:30 Uhr im Teatro Navalge in Moena statt.